AGB´s

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Firma LUST Energie + Technik

Wir liefern an Kunden, die Unternehmer (freie Berufe, Industrie, Handwerk und Handel) sind und die bei Bestellung der Ware in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständig beruflichen Tätigkeit handeln, oder Privatpersonen.
Beratungsleistungen und Montagearbeiten werden nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt.

1. Geltungsbereich
Für Geschäftsbeziehungen zwischen der LUST Energie + Technik und dem Kunden gelten bei Bestellungen ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
Sie können diese AGB unter der Webadresse www.lust-kg.de jederzeit aufrufen und mit Hilfe Ihres Internetbrowsers ausdrucken oder auf Ihren Rechner herunterladen und speichern.

2. Vertragsschluß
Kaufverträge, übermittelt auf schriftlichem oder mündlichem Wege, kommen erst zustande, wenn Sie eine Auftragsbestätigung schriftlich entweder per E-Mail, per Post oder per Fax erhalten haben.

3. Preise
Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise in der jeweiligen Kundenpreisliste, zuzüglich der bei Auslieferung jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Wird der Steuersatz zwischen Vertragsschluss und Rechnungslegung geändert, so bleibt eine Nachbelastung bzw. Rückvergütung eines zu wenig oder zuviel berechneten Mehrwertsteuersatzes vorbehalten, sofern vom Gesetzgeber keine andere Regelung vorgeschrieben ist.
Die Preise geltend ab Werk zuzüglich der Kosten für Versand und Verpackung.

4. Lieferung und Kosten
Bei Bestellungen von Waren, die das Gewicht von 25 kg nicht überschreiten und/oder die eine Länge von 1,20 m nicht überschreiten, berechnet die LUST Energie + Technik für Paketlieferungen innerhalb Deutschlands, pro Paket, eine Versandkostenpauschale von 33 € netto (zuzüglich Mehrwertsteuer).

Die Kosten für Speditionslieferungen oder für Lieferungen ins Ausland werden dem Kunden nach Aufwand oder Produkt-spezifischen Pauschalen berechnet.
Die Lieferung erfolgt innerhalb von 14 Werktagen ab Zugang der Auftragsbestätigung, oder auf vereinbarten Termin.

5. Zahlungsbedingungen
Die LUST Energie + Technik liefert – vorbehaltlich der Regelung in den nachfolgenden Sätzen – gegen Rechnung.
An Neukunden wird nur gegen Vorkasse geliefert.

Ansonsten bleibt es der LUST Energie + Technik vorbehalten, die Auftragsabwicklung ganz oder teilweise gegen Vorauskasse vorzunehmen. In diesen Fällen erfolgt eine Vorabinformation mit der Auftragsbestätigung an den Kunden.

Bei Lieferung gegen Rechnung gilt (sofern nicht gesondert vereinbart):

Die Rechnungen der LUST Energie + Technik sind innerhalb von 7 Kalendertagen ab Zugang der Rechnung oder spätestens nach 14 Tagen ohne Abzug fällig und zahlbar.

6. Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht
Sie können nur mit einer unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderung aufrechnen.
Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, wenn Ihr Gegenanspruch auf demselben vertraglichen Verhältnis beruht.

7. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die gelieferten Waren im Eigentum der LUST Energie + Technik.

8. Gewährleistung
Erkennt der Kunde bei Erhalt der Lieferung Schäden an der Verpackung, hat er die Beschädigung bei Annahme der Ware von dem Transportunternehmer schriftlich bestätigen lassen, andernfalls den Kunden die Beweislast für einen Transportschaden trifft.

Die Ware selbst ist auf sichtbare Transportschäden unverzüglich, spätestens am Werktag nach Empfang der Ware auf Vollständigkeit und Mängelfreiheit zu prüfen.

Dabei entdeckte Mängel sind der LUST Energie + Technik unverzüglich anzuzeigen.

Versäumt der Kunde die rechtzeitige Untersuchung oder Mängelanzeige, so gilt die gelieferte Ware als genehmigt, es sei denn, der Mangel war bei Untersuchung nicht erkennbar.

Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung, wofür den Kunden die Beweislast trifft.

9. Verjährung
Mängelansprüche verjähren ein Jahr nach Ablieferung der Ware und Dienstleistung / Montage oder Beratungsleistung.

10. Haftung und Schadensersatz
Die gesetzliche Haftung der LUST Energie + Technik wird wie folgt beschränkt:
Sie haftet der Höhe nach begrenzt auf den bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schaden für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Unternehmer haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung nicht wesentlicher Vertragspflichten.
Die vorgenannte Haftungsbeschränkung gilt nicht in den Fällen zwingender gesetzlicher Haftung, insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz und bei Übernahme einer Garantie oder schuldhaft verursachten Körperschäden.

11. Gerichtsstand
Ist der Vertragspartner ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, wird als Gerichtsstand der Geschäftssitz der LUST Energie + Technik für alle vermögensrechtlichen Ansprüche, die sich aus oder aufgrund dieses Vertrages ergeben, vereinbart.

12. Anwendbares Recht
Es gilt das materielle Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Übereinkommen über Verträge über den internationalen Warenverkauf findet keine Anwendung.

13. Datenschutz
Daten des Kunden erheben wir nur im Rahmen der Abwicklung von Verträgen. Dabei werden die gesetzlichen Vorgaben, insbesondere des Telemediengesetzes und des Bundesdatenschutzgesetzes beachtet.

14. Zusatz bluMartin Wohnraumlüftung
Das jeweilige Angebot ist eine freiwillige, unverbindliche Zusammenstellung einer Lüftungsanlage.
Ersetzt nicht Detailplanung mit Grundrissen, Gebäudeschnitten und individuellen Ausführungen.
Zur Verfügung gestellte Unterlagen sind vom ausführenden Ingenieur/Installateur vor Verwendung verantwortlich zu überprüfen. Systemkenntnisse werden vorausgesetzt.
Statische und brandschutztechnische Belange des Gebäudes sind nicht geprüft und mit dem Verantwortlichen Planer abzustimmen.

15. Zusatz Montage/ Kernbohrarbeiten
Bauseitige Leistungen Kernbohren:
Strom Verbrauch kostenlos
Wasseranschluss Verbrauch kostenlos
Freiräumen der Arbeitsfläche
Einholen von Statikerfreigabe

Für das Durchtrennen von Haustechnikleitungen (Heizung, Sanitär, Elektro usw.) in den zu durchbohrenden Bauteilen wie Wand oder Decke, können wir keine Haftung übernehmen.
Daraus entstehende Folgekosten gehen zu Lasten des Auftraggebers.
Für eventuelle Schäden die dadurch entstehen, dass Wasser durch bestehende, nicht fachmännisch verschlossene Durchbrüche, Leerrohre, Installationen usw. die durch das abzutrennende/ zu durchbohrende Bauteil führen, dringt, übernehmen wir keine Haftung.
Die genaue Prüfung der Gegebenheiten obliegt dem Auftraggeber.

Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden werden nur erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist.